DIY Anleitung Handarbeitsbude Wichtel-Weihnachtsmarkt

So eine Bude mit kuscheligen Fellen, gestrickten dicken Miniatursocken und Norwegerpullovern gehört für mich auch unbedingt auf den Wichtelweihnachtsmarkt.

Ich würde sagen, es ist der Stand des Schäfers, denn auch Miniatur-Wollknäule können hier erworben werden. Das Miniatur-Strickzeug liegt bereit, denn an einem langen Markttag kann direkt weitergestrickt werden.

Alles aufgebaut, direkt vor der Wichteltür, mit einem großen Tannenbaum und knisterndem Lagerfeuer… so stelle ich mir eine Wichtelkulisse vor.

 Die genaue Grundanleitung für den Marktstand findest du in einem anderen Blogbeitrag. 

Der Grundaufbau des kleinen Wichtel-Marktstands ist immer der gleiche. Das Regal bietet ordentlich Platz um Wollknäuele zu stapeln und an der Stange lassen sich mit den Miniatur-Kleiderbügeln Pullover aufhängen. Auch Socken können mit den kleinen Wäscheklammern über die Stange gehängt werden. Vor dem Stand haben Körbe Platz und über die Klappleiter können Felle gelegt werden.

Keiner soll frieren in diesem Winter, dafür ist gesorgt.

Wollknäuele wickelst du sehr gleichmäßig auf einem Holzstäbchen. Hierfür kannst du Wollreste verwenden. Ich habe unsere Juteschnur genommen und diese noch aufgedröselt um dünnere Fäden zu bekommen.

Eine Häkelnadel kannst du aus einer Büroklammer biegen. Als Griff nimmst du ein Stück von einem Zweig, das wirkt eher rustikal und ist vielleicht für den Waldwichtel geeignet. Der Haken kann auch in ein Stück von einem Bastelrundholz geleimt werden, das ist dann eher die moderne Variante.

Es gibt natürlich noch viele weitere Buden, die auf einen Wichtelweihnachtsmarkt gehören. Ich bin gespannt auf deine Ideen. 

Meine Ideen zur Zuckerbude und Spielbude findest du direkt hier auf dem Blog.

Wir haben die Knäuele mit unserem Logo versehen. Es ist eine echte
Basteln & Dekorieren Hausmarke geworden. Unseren Originalaufkleber haben wir auf unseren Kopierer gelegt und verkleinert. (25%)
Ist diese Verkleinerung noch nicht ausreichend, machst du nochmals eine Verkleinerung von der Kopie…
Die Knäuele dann mit einem Papierstreifen umkleben und das Logo vorne drauf setzen.

Die verschiedenen Wollsorten sehen vor dem Marktstand in Körben dekoriert sehr schön aus, oder du leimst dir aus großen Holzstäbchen Kisten zusammen, in denen du sie präsentierst.

Zu einem Marktstand mit Wolle und Fellen
passen wärmende Ohrenschützer und auch ein Muff.
Dafür benötigst du einen Fellrest und ein Stück papierummantelten Draht.
Die Materialien können mit Heißkleber zusammengefügt werden.

So ein kleiner Fellhocker ist doch auch total niedlich, was meinst du?
Du benötigst einen Fellkreis, der entsprechend größer ist als der Knopf, den du als Sitzfläche einarbeitest.
Schneide das Fell gleichmäßig ein.
Auch hier kannst du mit Heißkleber arbeiten

Setze mit Heißkleber drei Beine unten die mit Fell bezogene Sitzfläche.

Fertig ist ein ganz einfacher kleiner Hocker.

Das sieht jetzt so gemütlich aus mit der Beleuchtung
und einem Feuer in der Mitte vom Platz.
Wir sind ganz verliebt in die kleine Wichtelkulisse.
Ich bin gespannt ob du den Weihnachtsmarkt nachbastelst. 
Würde mich freuen, wenn du Dein Werk auf Instagram zeigst.


Vielen Dank, für deinen Besuch!

Dir gefallen meine Anleitungen und du möchtest keinen Beitrag mehr verpassen? Dann folge mir für mehr Inspiration auf Instagram und Pinterest. Ich freue mich darüber.

Nils hat seinen ganz eigenen Account @wichteltuer_original_nils

Hab’s zauberhaft… magisch und klein

✶✶✶

Anja die Matürialdealerin


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen